Fahrzeugverwertung

Fahrzeugverwertung entsorgt Ihr Auto kostenlos

Wenn Ihr Auto nicht verkehrssicher ist, ist Fahrzeugverwertung die einzige Möglichkeit der Entsorgung. In Zukunft müssen sich die Hersteller darum kümmern.

Ein Autofriedhof ist die letzte Station für Fahrzeuge die aus irgendwelchem Grund nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassen sind. Entweder ist das Auto zu alt, oder nicht mehr verkehrssicher oder verunglückt. Dabei handelt es sich oft um Fahrzeuge, die noch relativ jung sind, aber wegen einem Totalschaden nicht mehr repariert werden können. Dann kommt es zu einer Fahrzeugverwertung, weil die Industrie die Rohstoffe wieder braucht und gleichzeitig wird dadurch die Umwelt entlastet.

Das Fahrzeug wird meistens abgeschleppt und auf einem Schrottplatz geparkt. In einem Fahrzeugverwertungsbetrieb werden die brauchbaren Teile ausgebaut und wieder verwendet oder verkauft. Zuerst werden die großen Aggregate entfernt, dazu zählt der Motor, Getriebe, Achsteile und Lichtmaschine. Man kann sie später noch mal für die Fahrzeuge gleichen Typs verwenden. Die restlichen Teile können dann meistens von dem Käufer selbst ausgebaut werden, falls ein Fahrer billig Autozubehör kaufen will. Dazu gehört Innenausstattung wie Ablagen, Sitze und Türverkleidungen. Brauchbar sind auch Karoserieteile, Hauben oder Türen, und natürlich auch Elektroausstattung, Scheinwerfer, Schalter und Rückleuchten. Der Rest von einem Auto wird dann verschrottet. In einer Fahrzeugverwertungsanlage wird es zu einem Quader zusammengepresst und in einer Hammermühle in kleine Metallstücke zerschnitten. Anschließend werden die Materialien sortiert und in Metalle, Leichtmetalle und Kunststoffe getrennt.

Es ist wichtig, dass ein Auto in einer Fahrzeugverwertung professionell entsorgt wird. Dadurch wird gewährleistet, dass die Rohstoffe wieder Verwendung finden und die Umwelt nicht belasten. Besonders umweltschädlich sind die meisten Flüssigkeiten, wie Motoröle, Kühlflüssigkeit, Benzin, Bremsflüssigkeit. Sie können das Grundwasser oder den Boden gefährden. Wenn man sein Auto einfach im Wald oder am Straßenrand abstellt, handelt es sich um eine illegale Entsorgung und es ist in Deutschland strafbar.

Der Besitzer bekommt von dem Fahrzeugverwerter einen Verwertungsnachweis. Damit wird bestätigt, dass sein Auto ordnungsgemäß entsorgt wurde. Früher musste man für die Verschrottung bezahlen, heute wird oft sein Altauto abgekauft, wegen den hohen Rohstoffpreisen. In der Zukunft braucht man sich wahrscheinlich keine Sorgen mehr um die Fahrzeugverwertung machen, weil die Hersteller zu einer Rücknahme der Fahrzeuge verpflichtet sind.


Unfallwagen Nachrichten

Bei Unfallwagen Nachrichten erfahren sie alles über An- und Verkauf von Unfallwagen. Viele Inserate für Interessenten finden sie im Internet.

Unfallwagen Ankauf

Wenn sie einen Unfall hatten und ihr Auto loswerden wollen, informieren sie sich über Firmen, die Unfallwagen Ankauf betreiben, das bringt ein paar Euro.

Unfallwagen Verkauf

Wenn sie einen Unfall hatten und nicht wissen, was mit dem Fahrzeug geschehen soll, den Unfallwagen zum Verkauf anbieten, bringt noch ein paar Euro.

Ihr Link hier?

Hier kann auch Ihre Webseite stehen!
Lassen Sie uns einfach die entsprechenden Daten für Ihren Eintrag zukommen.