Rettungswagen

Wo wären wir heute, wäre der Rettungswagen nicht erfunden worden?

Im Volksmund ist ein Rettungswagen ein Fahrzeug des Rettungsdienstes, mit welchem man Krankentransporte durchführt, auch Krankentransportwagen genannt.

Dass man im Volksmund den Rettungswagen und auch der Krankentransportwagen immer noch „Unfallwagen“ nennt, geht terminologisch, darauf zurück, dass in früheren Zeiten die Unfallrettung die vorrangige Aufgabe der Rettungsdienste war. Leider denken, aufgrund der vielen, vielen Verkehrsunfälle, die meisten Leute bei dem Wort „Unfallwagen“ an kaputte Autos, die an Bäumen kleben, so kommt der schöne Begriff Unfallwagen mehr und mehr in verruf. Es soll also noch einmal ausdrücklich gesagt sein, das es sich bei den Schilderungen nicht um Unfallwägen im Sinne von, Fahrzeugen die in einen Unfall verwickelt worden sind, geht, sondern um Rettungsfahrzeuge.

Ein RTW, also ein Rettungswagen ist ein Fahrzeug des Rettungsdienste, welches zur Notfallrettung verwendet wird. Man benutzt es dazu Notfallpatienten zu versorgen und, wenn nötig, in eine entsprechendes Krankenhaus zu transportieren. Der Krankentransportwagen, hingegen, der neben „Unfallwagen“ auch „KTW“ genannt werden kann, unterscheidet sich vom Rettungswagen dadurch, dass er für den qualifizierten, aber in jedem Fall medizinisch unkritischen Transport von Kranken vorgesehen ist.

Die Entstehung des Rettungswagens ist in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts anzusiedeln. Anfangs wurde die Krankenbeförderung noch von der Feuerwehr übernommen. Es kam dann auch recht bald dazu, dass Kutschen, Radträger und andere Wägen zum eiligen Transportieren verletzter und schwer kranker Menschen in Hospitäler oder zum Arzt herhalten musste. Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts war es dann soweit, dass in allen deutschen Großstädten planmäßige Krankenbeförderungsdienste für jeden verfügbar waren.

1908 kam erstmals der Leipziger Arzt Dr. Paul Streffer auf die Idee einer ärztlichen Begleitung der Rettungswagen und des Einsatzes von speziell zur schnellen Notfallrettung ausgebildeten Ärzten zur medizinischen Erstversorgung vor Ort und während des Transportes.

Die weitreichende Etablierung motorisierter Kraftfahrzeuge vor allem nach Ende des ersten Weltkrieges kam den damals „Krankenkraftwagen“ genannten Unfallwägen in zweierlei Hinsicht zu gute: in den Städten und auf dem Land gab es nun mehr motorisierte Rettungswagen, aber eben auch mehr Verkehrsunfälle, so ist das Krankentransportgeschäft bis heute eine florierende Branche. Wo wären wir also heute ohne diese große Erfindung? Viele von uns wären jedenfalls schon gestorben oder gar nicht erst geboren wurden.


Unfallwagen Nachrichten

Bei Unfallwagen Nachrichten erfahren sie alles über An- und Verkauf von Unfallwagen. Viele Inserate für Interessenten finden sie im Internet.

KFZ-Gutachter

Manchmal ist es erforderlich dass ein KFZ-Gutachter eine Fahrzeugbewertung anfertigt. Erfahren Sie mehr über Autobewertungen von Sachverständigen.

KFZ-Sachverständige

Kfz-Sachverständige sind den meisten Autofahrern als Gutachter nach Verkehrsunfällen bekannt. Ihr Aufgabenbereich umfasst aber weitaus mehr Gebiete.

Ihr Link hier?

Hier kann auch Ihre Webseite stehen!
Lassen Sie uns einfach die entsprechenden Daten für Ihren Eintrag zukommen.